Blog der Kanzlei Wilhelm Avocats

Unser Blog informiert Sie über Aktuelles, Fallstudien und Fallanalysen

Unsere Fallstudien dokumentieren unsere Kernkompetenzen

Seit Anfang 2018 haben wir mehr als 150 neue Mandate erhalten, namentlich in den folgenden Bereichen:

Neue Mandate 2018
  • Unterstützung und Beratung verschiedener Privatkliniken bei der Anpassung an die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO);
  • Mandate als unabhängiger Stimmrechtsvertreter für Aktionäre bei den ordentlichen Generalversammlungen der Gesellschaften ALPIQ und BCV;
  • Abfassung zahlreicher Verträge, namentlich Vertriebsverträge, Verträge für selbständige Agenten, Aufträge, Arbeits-, Miet-, Verlags- und Treuhandverträge, Kooperationsverträge und Verträge von einfachen Gesellschaften, Aktionärbindungsverträge, AG-Statuten sowie Verträge über die Abtretung von Aktien und GmbH-Stammanteilen;
  • Eintragung zahlreicher Marken im Hinblick auf deren Schutz in der Schweiz und in Europa;
  • Unterstützung und Beratung einer Handelsgesellschaft bei der Anpassung an Gesetzesbestimmungen, die von der Kontrollbehörde des Finanzministeriums der Vereinigten Staaten (OFAC) herausgegebenen werden;
  • Unterstützung und Beratung eines unserer Kunden bei der Geltendmachung von hohen Forderungen im Rahmen des Konkurses eines schweizerischen Unternehmens, das in seiner Branche über eine bedeutende Stellung verfügt;
  • Unterstützung und Beratung unserer Unternehmenskunden bei arbeitsrechtlichen Streitigkeiten;
  • Leitung der Due Diligence beim Erwerb eines sehr grossen Bestands an beweglichen Gütern und Immobilien durch einen unserer Kunden;
  • Unterstützung und Beratung beim Aufbau einer Online-Verkaufsseite;
  • Gerichtliche Vertretung mehrerer Unternehmen, die im Rahmen eines Verfahrens betreffend öffentliches Beschaffungswesen ausgeschlossenen worden waren;
  • Unterstützung eines Vereins bei der Einstellung seiner Tätigkeiten nach der Auflösung von Verträgen mit einer staatlichen Dienststelle;
  • Gerichtliche Vertretung einer Privatperson gegenüber einer Organisation der Arbeitswelt;
  • Unterstützung und Beratung eines im internationalen Warenverkauf tätigen Unternehmens bei der ordnungsgemässen Erfüllung von Agenturverträgen;
  • Mandat zur juristischen Unterstützung der Bauherrschaft des Bahnprojekts Léman Express, das im Grenzgebiet Schweiz/Frankreich realisiert wird;
  • Vertretung von Inhabern von Bankkonten, die im Rahmen eines nationalen Strafverfahrens oder eines ausländischen Rechtshilfegesuchs in der Schweiz beschlagnahmt wurden;
  • Rechtsgutachten betreffend die Rechtshilfe der Schweiz gegenüber Taiwan;
  • Gutachten im Rahmen einer Studie für die Eidgenössische Finanzkontrolle betreffend die Anwendung des Rechtshilfegesetzes.

Seit der Beginn unserer Tätigkeit haben wir uns insbesondere mit folgende Mandate befasst :

Unsere andere Mandate
  • Vertretung eines Klienten in einem Fall unlauteren Wettbewerbs, bei dem ein Mitbewerber seine Produkte kopierte;
  • Vertretung eines medizinischen Instituts gegen einen Mitbewerber, der wichtige Kadermitarbeitende abwerben möchte;
  • Beratung eines französischen Klienten beim Erwerb einer medizinischen Praxis in der Westschweiz;
  • Unterstützung und Beratung eines Minderheitsaktionärs, der gegenüber dem Verwaltungsrat sein Recht auf Auskunft über die Tätigkeiten der Gesellschaft geltend machen möchte;
  • Beratung einer natürlichen Person bei der Gründung einer Familienstiftung nach Schweizer Recht;
  • Beratung und Unterstützung einer Gesellschaft beim Erwerb einer für die Entwicklung ihrer Produkte nützlichen Technologie;
  • Unterstützung und Beratung von zwei Schweizer Gesellschaften im Rahmen ihrer Übernahme durch Gesellschaften amerikanischen Rechts;
  • Beratung und Unterstützung eines Aktionärs betreffend die Geltendmachung seines Bezugsrechts im Rahmen einer ordentlichen Kapitalerhöhung;
  • Beratung eines Klienten betreffend sein Recht auf Gegendarstellung im Zusammenhang mit einem über ihn veröffentlichten Presseartikel;
  • Beratung eines Medizinalunternehmens im Zusammenhang mit seiner internen Organisation zum Schutz der Patientendaten;
  • Ausarbeitung mehrerer allgemeiner Geschäftsbedingungen;
  • Beratung und Unterstützung bei der Fusion von zwei Schweizer Gesellschaften;
  • Beratung und Unterstützung einer Interessenvereinigung von Grenzgängern betreffend ihren Beitritt zum schweizerischen Krankenkassensystem;
  • Beratung einer halböffentlichen Gesellschaft bei der Festlegung des Vergütungssystems ihrer Mitarbeitenden;
  • Unterstützung und Beratung von Klienten betreffend die Beendigung ihrer Arbeitsverhältnisse;
  • Mehrere Markeneintragungen in der Schweiz und im Ausland;
  • Beratung einer Mediengruppe im Zusammenhang mit der Handhabung von Bildrechten und des Persönlichkeitsschutzes nach Schweizer Recht im Rahmen ihrer Medientätigkeit;
  • Unterstützung und Beratung im Bereich der internationalen Rechts- und Amtshilfe in Strafsachen, insbesondere zwischen der Schweiz und Brasilien;
  • Errichtung und Verwaltung der Nachlassstundung einer natürlichen Person gegenüber sämtlichen Gläubigern.

Die Rechtsanwaltskanzlei Wilhelm Avocats berät ihre Mandanten in verschiedenen Bereichen des schweizerischen Rechts. Nachstehend finden Sie einige Fallbeispiele. Wir beraten:

  • Rechtsberatung und -vertretung vor dem Bundespatentgericht im Zusammenhang mit dem Schutz einer Investition, welche ein Family Office in einem Technologie-Startup-Unternehmen getätigt hat;
  • Rechtsgutachten über die Vereinbarkeit von Statutenänderungen mit den Bestimmungen des Schweizer Aktienrechts betreffend die Übertragung von Namenaktien;
  • Rechtsgutachten für einen Verwaltungsrat einer schweizerischen Aktiengesellschaft betreffend die Vereinbarkeit eines Aktionärs-Kontokorrent mit Artikel 680 OR, welcher die Rückzahlung von Kapitaleinlagen an die Aktionäre verbietet;
  • Beratung im Zusammenhang mit einer Markeneintragung für eine im medizinischen Bereich tätige gemeinnützige Stiftung;
  • Beratung einer Gemeindeverwaltung betreffend die Entlassung eines ihrer Angestellten, der neben seiner unselbstständigen Tätigkeit einer selbstständigen Erwerbstätigkeit nachging;
  • Beratung bei der Übernahme eines Geschäftsbetriebs und der Gründung einer Gesellschaft zur Bewirtschaftung eines öffentlichen Betriebs in der Region Lausanne;
  • Beratung einer schweizerischen Aktiengesellschaft betreffend die Gültigkeit einer Rangrücktrittserklärung;
  • Verfassen eines Antrags auf Ernennung eines Eilschiedsrichters gemäss der ICC-Schiedsgerichtsordnung für einen Klienten, der sich mit seinem Vertragspartner in einem Rechtsstreit über ein Bauprojekt in Afrika befindet;
  • Rechtsberatung und -vertretung eines nicht in der Schweiz wohnhaften eingesetzten Erben im Rahmen eines bedeutenden Nachlassverfahrens im Kanton Waadt;
  • Beratung und Vertretung einer Gruppe von Tourismusunternehmen im Zusammenhang mit Falschmeldungen, die von einem angeblichen Internetbroker verbreitet wurden.
  • eine KMU bei der Auflegung von Wandelanleihen für Investoren und bei den nächsten Schritten zur Umwandlung der Darlehen in Eigenkapital;
  • eine lokale KMU bei der Erstellung ihrer Allgemeinen Geschäftsbedingungen zuhanden ihrer Kunden;
  • eine Einzelperson bei der Erstellung eines Kaufvertrags für eine Einzelfirma;
  • die Aktionäre einer KMU beim Verkauf der Aktien ihrer Firma an einen ausländischen Käufer;
  • in der Schweiz ansässige Privatpersonen bei der Rückführung ihrer im Ausland getätigten Private Equity-Investitionen;
  • einen bekannten Sportler beim Abschluss seiner Sponsoring-Verträge;
  • eine NRO bei der Verwertung ihrer geistigen Eigentumsrechte und ihres Images in den Medien;
  • eine Informatikfirma im Rahmen eines internationalen Schiedsgerichtsverfahrens in einem Streitfall zur Gültigkeit ihrer Informatikverträge;
  • Minderheitsaktionäre im Rahmen eines Rechtsstreits über die Wahrung ihrer Aktionärsrechte in der Firma, in die sie investiert haben;
  • die HR-Abteilungen mehrerer multinationalen Unternehmen bei personalrechtlichen Angelegenheiten (Vergütungssysteme, Optionen, Arbeitskonflikte, Beziehungen zum Arbeitsamt, Sonntags- und Feiertagsarbeit…);
  • eine Gesellschaft nach Schweizer Recht bei der Umstrukturierung ihrer Investitionen in Australien, wobei es vor allem um das Verhältnis zu den Rechtsanwälten vor Ort und die Benennung der dortigen Vertreter und die Zusammenarbeit mit ihnen ging;
  • in der Schweiz ansässige Privatpersonen bei der Rückforderung von Hochrisikoinvestitionen, die auf betrügerische Art und Weise in China getätigt worden waren. Hier ging es um die Benennung des geeigneten Vertreters vor Ort und die Übermittlung der entsprechenden Informationen;
  • eine Start-up bei der Umstrukturierung ihrer Investitionen und ihrer Beziehungen zu den Geschäftspartnern;
  • ein Unternehmen bei der Bearbeitung seines Antrags auf Konkursaufschub an die zuständigen Behörden im Kanton Waadt;
  • eine Mediengruppe in der Bearbeitung des rechtlichen Aspekts des Rechts auf Vergessenwerden im Internet;
  • ein Nahrungsmittelunternehmen bei der Erstellung aller Investorenverträge vor allem bezüglich Wandelanleihen;
  • eine Gruppe Minderheitsaktionäre bei der Geltendmachung und Verteidigung ihrer Rechte gegenüber einem allmächtigen und arroganten Mehrheitsaktionär;
  • einen wichtigen Anbieter von Leasinggeräten bei der Abfassung seiner Verträge und der Beitreibung seiner Forderungen;
  • eine Kosmetikfirma bei den rechtlichen Aspekten der Lancierung ihrer neuen Marke und dem Schutz der entsprechenden geistigen Eigentumsrechte;
  • Hausverwaltungen und Eigentümer bei rechtlichen Problemen mit ihren Mietern und der Verwaltung ihres Objekts;
  • eine Mediengruppe beim Zusammengehen mit einem Konkurrenzunternehmen.

Posted by Wilhelm Avocats

Scroll to Top

Copyright 2019 - WILHELM Avocats SA - Alle Rechte vorbehalten